-Psychotherapie- und Coaching-Vergleich für die Schweiz. Finden Sie den besten Psychotherapeuten oder Coach in Ihrer Nähe!- Unsere Plattform unterstützt Sie bei der Suche nach einem geeigneten Psychotherapeuten oder Coach in der Nähe. Dafür stehen Ihnen praktische Filterfunktionen sowie Erfahrungsberichte und Bewertungen zur Verfügung, die Ihnen die Auswahl der richtigen Psychotherapie oder des richtigen Coachings erleichtern. Komfortabel und innerhalb kurzer Zeit finden Sie mit dem Psychotherapeuten- und Coach-Vergleich genau die Einrichtung, die Ihre individuellen Anforderungen erfüllt. Profitieren Sie von den Vorteilen der Plattform, mit der Sie schnell und ohne grossen Aufwand das Angebot von nahe liegenden Psychotherapeuten und Coaches vergleichen. -Aufgaben eines Psychotherapeuten- Der Beruf des Psychotherapeuten ist ein medizinischer Heilberuf. Ein Psychotherapeut befasst sich mit der Therapie der menschlichen Seele. Er unterstützt Menschen mit verschiedensten fundierten Methoden dabei, seelische Probleme nachhaltig zu lösen oder zumindest zu mildern. Unter den Begriff der seelischen Erkrankungen fallen Schwierigkeiten jeder Art, die das Wohlbefinden nachhaltig beeinflussen und sich in körperlichen Beschwerden, depressiven Verstimmungen, Ängsten, Antriebslosigkeit oder emotionaler Instabilität äussern. Die Psychotherapie unterstützt die Patienten dabei, an sich selbst zu arbeiten und die Probleme mit gezielter Hilfe des Psychotherapeuten zu lösen. Um die erforderlichen Therapien erfolgreich anzuwenden, ist eine von Vertrauen und gegenseitiger Akzeptanz geprägte Beziehung zwischen Patient und Therapeut von grosser Bedeutung. Nur so schaffen Sie eine optimale Ausgangsbasis für die erfolgreiche Arbeit an den vorhandenen Problemen. Welchen Therapieansatz der Psychotherapeut schlussendlich wählt, hängt immer von der vorhandenen Problematik, den daraus resultierenden Folgen und der Kooperationsfähigkeit des Patienten ab. Daher sind psychotherapeutische Behandlungen immer sehr individuell gestaltet und nutzen verschiedenste Ansätze. Weil es sich in der Psychotherapie um ein sehr breit gefächertes Spektrum handelt, ist eine Spezialisierung unverzichtbar. So umfasst das psychotherapeutische Angebot Experten, die sich ausschliesslich auf Kinder, Jugendliche oder Erwachsene spezialisieren. Weitere Spezialgebiete können Themen wie Zwänge, depressive Verstimmungen, Sucht oder posttraumatische Belastungsstörungen sein. Durch diese Vielfalt an Schwerpunkten stehen zahlreiche Experten zur Auswahl. Dies macht es oft schwierig, den für das eigene Problem richtigen Therapeuten zu finden. Unser Psychotherapeuten-Vergleich sowie die auf unserer Plattform hinterlegten Erfahrungsberichte und Bewertungen unterstützen Sie dabei. -Psychotherapie und ihre Leistungsfähigkeit- Da die Auslöser für seelische Probleme sehr vielfältig und für den Patienten häufig nicht erkennbar sind, ist es zumeist das Symptom, das Menschen dazu motiviert, sich über eine Psychotherapie zu informieren. Verhaltensstörungen bei Kindern zählen genauso dazu wie die eigene Antriebslosigkeit, vermutete Depressionen oder nicht einschätzbare und sehr oft plötzlich auftretende Ängste. Ein erfahrener Psychotherapeut nutzt verschiedenste Methoden der Psychotherapie und stimmt diese individuell auf das Problem ab, das sich aus der ausführlichen Anamnese ergibt. Dabei kommen die nachfolgenden Therapieansätze häufig zum Einsatz. - Kognitiv-verhaltenstherapeutische Methoden bei Ängsten, Zwängen, Depressionen oder Phobien. - Tiefenpsychologische Methoden eignen sich für Menschen, die sich intensiv mit der eigenen Persönlichkeit auseinandersetzen möchten, um nicht bewusste Aspekte des eigenen Lebens zu erkennen und aufzuarbeiten. - Humanistische Therapien werden erfolgreich bei Patienten eingesetzt, denen es schwerfällt, ihre Emotionen auszudrücken. - Paartherapien orientieren sich an Menschen mit Paar- oder Beziehungsproblemen. - Gruppentherapien verbessern die Fähigkeiten bei sozialen Schwierigkeiten. Durch die Vielfalt an Symptomen und die zum Teil tief im Unterbewusstsein liegenden Ursachen ist es oft schwierig, beim ersten Versuch einen passenden Psychotherapeuten in der Nähe zu finden. Ein gezielter Psychotherapeuten-Vergleich sowie die Erfahrungsberichte anderer Patienten sind dabei oft hilfreich. Häufig enthält sogar ein einziger Erfahrungsbericht oder eine umfangreiche Bewertung genau die Informationen, die Sie suchen. -Die Ausbildung von Psychotherapeuten in der Schweiz- Während in den Nachbarländern die Ausbildung zum Psychotherapeuten ausschliesslich nach einem medizinischen Studium möglich ist, ist dies in der Schweiz noch nicht in allen Kantonen durchgängig geregelt. Bedauerlicherweise ist der Berufstitel "Psychologe" nicht geschützt. Beantragt ein Psychologe eine Praxisbewilligung, erhält er diese unter Umständen, darf jedoch keinesfalls eine psychotherapeutische Tätigkeit durchführen. In den meisten Kantonen der Schweiz sind die Patienten jedoch insofern geschützt, dass für die Tätigkeit als Psychotherapeut zumindest ein humanwissenschaftliches Grundstudium oder ein Studium der Psychologie vorausgesetzt wird. Eine von den grossen Verbänden offiziell anerkannte psychotherapeutische Ausbildung von vier bis fünf Jahren ergänzt diese Grundausbildung. Die Praxisbewilligung für eine psychotherapeutische Berufstätigkeit wird nur dann erteilt, wenn die wichtigen Schweizer Verbände wie CHARTA, SPV, SBAP oder FSP diese Ausbildung anerkennen. Diese Anerkennung ist unter anderem die Voraussetzung für die Krankenkassenzulassung, da die Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten für die Psychotherapie übernehmen. Achten Sie bei der Auswahl eines Psychotherapeuten immer darauf, dass er durch einen der genannten Schweizer Verbände offiziell anerkannt wurde. Nur so ist eine professionelle Betreuung sichergestellt. -Wann ist Psychotherapie erforderlich?- Eine Psychotherapie ist immer dann erforderlich, wenn ein Mensch nicht mehr in der Lage ist, sein Leben ohne Schaden für sich und seine Umwelt zu leben und zu organisieren. Oft ist es ein Patient selbst, der seine Situation richtig einschätzt. Immer wieder sind es Angehörige, die helfend unterstützen. Tatsache ist jedoch, dass die professionelle Psychotherapie in der Lage ist, nicht nur die Symptome, sondern vor allem die Ursachen zu finden, aufzulösen und so die Lebensqualität des Patienten nachhaltig zu verbessern. Dies gilt für jede Form der seelischen Erkrankung, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Infrage kommt eine Psychotherapie beispielsweise bei: - Problemen mit dem Partner - ungelösten Problemen in oder mit der Sexualität - Problemen am Arbeitsplatz oder in der Schule (Mobbing) - allgemeinen Problemen hinsichtlich der Grundstimmung und des Lebensgefühls Sind Menschen von den genannten Problemen betroffen, ist es sinnvoll, bereits bei ersten Zeichen einer Überbelastung eine Psychotherapie anzustreben. Auf diese Weise lassen sich schwerwiegendere Folgen häufig verhindern und die Chance für eine schnelle Lösung des Problems steigt. -Woran erkannt man einen guten Psychotherapeuten?- Ein wichtiges Merkmal guter Psychotherapien ist, dass sie das Leben des Patienten langfristig vereinfachen und nicht verkomplizieren. Daher ist eine gute Beziehung zwischen Patient und Therapeut der erste Schritt. Um einen geeigneten Therapeuten zu finden, können die Erfahrungsberichte, die Sie beim Psychotherapeuten-Vergleich lesen, eine grosse Hilfe sein. Denn je grösser die Anzahl der ehemaligen Patienten ist, die eine gute Basis der Zusammenarbeit finden konnten, umso höher sind auch Ihre Chancen für eine gute und vertrauensvolle Beziehung. Nur die optimal angepasste Methode führt zu einer erfolgreichen Therapie. Daher ist eine umfassende Anamnese durch den Psychotherapeuten unverzichtbar. Nur so ist er in der Lage, die aktuelle Problematik ansatzweise zu erkennen und für Sie die richtige Behandlung einzuleiten. Die in unserem Portal hinterlegten Erfahrungsberichte sind in diesem Punkt oft eine grosse Hilfe, da sie eine Vielzahl von Informationen liefern. Am besten lesen Sie möglichst viele Erfahrungsberichte und treffen darauf basierend eine Vorentscheidung. Genauso bedeutend sind die Professionalität und die Kompetenz eines Psychotherapeuten. Achten Sie unbedingt darauf, ob er von einem der grossen Schweizer Verbände fachlich anerkannt ist. Denn die Anerkennung dieser Fachverbände bildet in den meisten Kantonen die Voraussetzung für die gesetzliche Zulassung einer psychotherapeutischen Praxis. - CHARTA - ASP (Assoziation Schweizer Psychotherapeuten) - SBAP (Schweizer Berufsverband für angewandte Psychologie) - SPV (Schweizer PsychotherapeutInnen-Verband) - FSP (Föderation Schweizer Psychologen) -Kosten einer Psychotherapie- Zum aktuellen Zeitpunkt wird die Psychotherapie nur unter bestimmten Voraussetzungen von der Grundversicherung übernommen. Besitzen Sie eine Zusatzversicherung zur Krankenkasse, übernimmt diese den im Versicherungsvertrag klar definierten Kostenanteil. Daher ist es wichtig, vor Behandlungsbeginn mit der Grund- oder Zusatzversicherung die Details zur Kostenübernahme abzuklären. Die Kosten für eine Stunde psychotherapeutischer Behandlung liegen zwischen 130 und 200 CHF. Handelt es sich um eine delegierte Psychotherapie, übernimmt die Krankenkasse 90 Prozent der anfallenden Kosten und zehn Prozent verbleiben als Selbstbehalt. In diesem Fall ist der Therapeut beim behandelnden Arzt angestellt. Anders gestaltet sich die Situation für Patienten mit Zusatzversicherungen. Unabhängig davon, ob Sie sich für einen selbstständigen Psychotherapeuten oder eine delegierte Therapie entscheiden, übernehmen die Zusatzversicherungen zur Krankenkasse die kompletten Kosten oder zumindest Teile davon. Informieren Sie sich vor Behandlungsbeginn über die genauen Kosten der Behandlung beim Psychotherapeuten und fordern Sie einen Kostenvoranschlag für einen aussagekräftigen Psychotherapeuten-Vergleich an, um die Kosten so günstig wie möglich zu gestalten. Manche Therapeuten bieten für Menschen mit geringerem Einkommen durch Sozialtarife eine besonders günstige Psychotherapie an. Fragen Sie nach dem Erhalt der Kostenvoranschläge bei Ihrer Krankenkasse und Zusatzversicherung hinsichtlich der Kostenübernahme nach und lassen Sie sich umfassend über Ihre Möglichkeiten beraten. -Bewertungen und Erfahrungen mit Psychotherapeuten- Psychotherapien sind eine sehr persönliche Form der therapeutischen Behandlung. Darum ist eine vertrauensvolle Beziehung zum Therapeuten eine der Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung. Die Erfahrungen anderer Menschen liefern wertvolle Informationen für die Entscheidungsfindung, welcher Psychotherapeut Ihre Anforderungen aus fachlicher und aus menschlicher Sicht erfüllt. Auf unserer Plattform finden Sie wertvolle Erfahrungsberichte und transparent gestaltete Bewertungen mit aussagekräftigen Informationen, die Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Denn nur der für Sie persönlich beste Psychotherapeut sollte die Behandlung übernehmen. -Psychotherapie Werbung - Neukunden gewinnen- Als Psychotherapeut ist es für Sie wichtig, für Hilfe suchende Menschen so präsent wie möglich zu sein? Dann nutzen Sie die Möglichkeit eines Eintrags in unserem Portal. Umfangreiche Filterfunktionen, Erfahrungsberichte und Bewertungen erleichtern es unseren Kunden, Ihre Praxis unkompliziert und schnell zu finden.